Kategorie: 2022

Die Eiche – Mein Zuhause 0

Die Eiche – Mein Zuhause

Eine sehr ästhetische und auch lebendige Erzählung des Jahres einer Eiche mit interessanten “Hauptdarstellern”. Reine Beobachtungen werden kombiniert mit gut gemachten visuellen Effekten. Angenehm, fast schon kontemplativ ist vor allem das Fehlen einer Erzähler*innenstimme. 2.5/5

Mit Liebe und Entschlossenheit 0

Mit Liebe und Entschlossenheit

Ich ahnte ja, dass ein Film mit Juliette Binoche schwierig werden würde, aber leider wurde er unmöglich. Eine schrecklich belanglose Story und eine unerträglich gestellte, unglaubwürdige und von Overacting geprägte Schauspielerei. Es wird wohl eine Weile dauern, bis ich wieder einen Binoche-Film “anfassen” werde. 0.5/5

Die Rumba-Therapie 0

Die Rumba-Therapie

Eine sehr hölzerner Plot. Keine*r der Darsteller*innen überzeugt so wirklich in seiner/ihrer Rolle. Alles ist irgendwie lieblos zusammengestückelt, unglaubwürdig, zum Teil sehr konstruiert und passt nicht. Und für eine Komödie ist der Film außergewöhnlich unlustig. Es kommt selten etwas Gutes dabei heraus, wenn Regie, Drehbuch und Hauptrolle von ein und...

Die Gewerkschafterin 0

Die Gewerkschafterin

Leider wirkt der Film nicht besonders eindringlich, gleichwohl es sich um eine wahre Begebenheit und eine bedeutsamen Fall handelt. Die Rollen bleiben an der Oberfläche und man hat das Gefühl, eine Zusammenschau oberflächlicher Berichterstattung zu beobachten, statt in die Handlung eintauchen zu können. 1.5/5

Spiral – Im Strom der Lügen 0

Spiral – Im Strom der Lügen

Nicht wirklich viel mehr als ein Tatort mit Überlänge. Was im ersten Drittel ganz gut und spannend begann, ließ im zweiten Drittel etwas nach aber immer noch ausreichend Potential für einen spannenden und überraschenden Twist, wurde dann aber im letzten Drittel lieblos abgearbeitet und flachte dermaßen ab, dass man wohlwollend...

Liebe zu Weihnachten 0

Liebe zu Weihnachten

Einer der Filme, die man getrost wieder vergessen kann. Liebloses Zusammengewürfel von Pseudo-Hintergrundgeschichten und einer Handlung, die nicht einmal mehr die Bezeichnung “trivial” verdient. Das ganze Set ist weichgespült durchdesignt und wirkt dermaßen gekünstelt, dass man sich nicht einmal im Ansatz vorzustellen vermag, sich in die Handlung hineinversetzen zu können....

The Contractor 0

The Contractor

Ein Film, der wahrscheinlich der Sinnlosigkeit der Kriegsführung und das schmutzige Geschäft dahinter anprangern wollte. Ganz guter Ansatz, über das Negieren von Klischees die Maschinerie dahinter offenzulegen, allerdings ist die hier gewählte Methode (alles abballern, was geht) nicht viel anders als die der “Bösen”. Bei dem Anspruch hätte eine etwas...

Der geschenkte Freund 0

Der geschenkte Freund

Zwar kommt diese französische Komödie mal wieder nicht ohne Klamauk aus, aber dennoch schaffen es die Schauspieler*innen der Handlung auch etwas Tiefe zu geben. Ein gut gelungenes modernes Märchen. 2.5/5

Silver Rockers 0

Silver Rockers

Eine eigentlich charmante Story, aber leider völlig dilettantisch umgesetzt. Weder die Musikauswahl, noch der (fehlende) Humor noch die Schauspieler*innen schaffen es, dem Film Substanz zu verleihen. 1/5