Kategorie: Komödie

0

Cinderella

Eine außergewöhnliche Neuinterpretation des alten Stoffes, bei der mit allen Klischees gebrochen wurde und besonders auf feministische Aspekte und Gleichberechtigung geachtet wurde. 3/5

0

Joy Ride – The Trip

Ich war selbst überrascht, dass der Film meine sehr reduzierten Erwartungen übertraf. Auch wenn die ein oder andere Szene (z.B. im Zugabteil) völlig drüber war (hallo, Seth Rogen) und dann doch an den Grenzen meines Geschmacks kratzte, waren die Hauptdarstellerinnen ein gut funktionierendes Ensemble, die Handlung gut aufgebaut und das...

0

Hochzeit auf Umwegen

Der Cast ließ eigentlich einen ganz passablen Film vermuten (abgesehen von Richard Gere, der seinen Job machte … und wie immer blinzelte), aber leider enttäuschte so wirklich alles an dem Film. Am schlimmsten war wohl das Timing, das ziemlich sicher durch einen grottigen Schnitt zerstört wurde oder womöglich gar nicht...

0

Online für Anfänger

Sehr anstrengend und deprimierend, gleichwohl die Idee dahinter, wie unser Alltag durch social media und das Internet im Allgemeinen fragmentiert und in die Sinnlosigkeit abgelenkt wird, interessant ist. Leider ermüdet die Banalität und ließ mich bei der Hälfte abbrechen. 1/5

0

Elemental

Ein mal wirklich völlig anderer Disney-Pixar-Film. Die Idee mit den Elementen als Charaktere und die Umsetzung war überraschend und ziemlich gut umgesetzt. Auch die Geschwindigkeit der Szenen war für mein Dafürhalten genau richtig, weder zu hektisch noch zu lahm. Die Dialoge waren frisch und durchaus witzig. Auch die Story und...

0

Mein fabelhaftes Verbrechen

Ein recht amüsantes Kammerspiel mit einem sehr liebevoll zusammengestellten Set und dem Genre angemessen agierenden Schauspieler*innen. Die Story und das (sicher gewollte) Overacting sind nicht allzu fesselnd oder unterhaltsam und ich glaube, ich musste nur einmal kurz schmunzeln. Für Liebhaber*innen des Theaters und der 1930er womöglich ein Genuss, für mich...

0

Die Rumba-Therapie

Eine sehr hölzerner Plot. Keine*r der Darsteller*innen überzeugt so wirklich in seiner/ihrer Rolle. Alles ist irgendwie lieblos zusammengestückelt, unglaubwürdig, zum Teil sehr konstruiert und passt nicht. Und für eine Komödie ist der Film außergewöhnlich unlustig. Es kommt selten etwas Gutes dabei heraus, wenn Regie, Drehbuch und Hauptrolle von ein und...

0

Verrückt nach Figaro

Eine ganz gut gelungene Gratwanderung aus RomCom und Operngesang. Das ziemlich ungewöhnliche Setting in den Highlands mit seinen ganz besonderen Charakteren gab dem Film trotz relativ trivialem Plot eine gewisse Würze. Auch die Fähigkeit der Schauspieler*innen die Opernlieder per Playback zu singen, war außergewöhnlich gut. 2/5