Kategorie: 2.5 Sterne (gut)

The quiet girl 0

The quiet girl

Eine gar nicht mal so spannende Handlung, aber in der Ausführung dann doch ziemlich gut inszeniert. Auch wenn alles so vor sich hinplätschert und man immer wieder auf menschliche Katastrophen wartet, die dann doch nicht eintreten, wurde es merkwürdigerweise nicht langweilig.  2.5/5

Blueback 0

Blueback

Ein schöner und gefühlvoller Film über die Liebe zur Natur und den Schutz der Heimat. Auch waren die Unterwasseraufnahmen sehr realistisch von der Artenvielfalt, Farbgebung und Sichtweite und nicht völlig überzogen. Etwas abruptes Ende. 2.5/5

3 Body Problem 0

3 Body Problem

Eine durchaus überraschende Story mit einem mal anderen Ansatz für eine Alieninvasion. Außer dem Charakter von Eiza González, die mir durch ihr pathetisches Overacting und hübsch aussehendes Gucken ziemlich auf den Keks geht, wurde hier ein vielversprechender Cast zusammengestellt.  Staffel 1: 8/8 Episoden -/5

Abenteuerland 0

Abenteuerland

Schöne Mischung aus Dokumentation und einer etwas anderen Geschichte. Vor allem die Musikauswahl hat sehr gut gepasst und der Protagonist hat nicht genervt, was für personenbezogenen Dokumentationen nicht zu unterschätzen ist. 2.5/5

Joy Ride – The Trip 0

Joy Ride – The Trip

Ich war selbst überrascht, dass der Film meine sehr reduzierten Erwartungen übertraf. Auch wenn die ein oder andere Szene (z.B. im Zugabteil) völlig drüber war (hallo, Seth Rogen) und dann doch an den Grenzen meines Geschmacks kratzte, waren die Hauptdarstellerinnen ein gut funktionierendes Ensemble, die Handlung gut aufgebaut und das...

Die Eiche – Mein Zuhause 0

Die Eiche – Mein Zuhause

Eine sehr ästhetische und auch lebendige Erzählung des Jahres einer Eiche mit interessanten “Hauptdarstellern”. Reine Beobachtungen werden kombiniert mit gut gemachten visuellen Effekten. Angenehm, fast schon kontemplativ ist vor allem das Fehlen einer Erzähler*innenstimme. 2.5/5

Ruby taucht ab 0

Ruby taucht ab

Ein durchaus ansprechender Animationsfilm mit einer interessant feministischen Story. Gut, wie ganz bewusst auf die Selbständigkeit und Cleverness der weiblichen Charaktere geachtet und konsequent und plausibel in die Geschichte eingewoben wurde. 2.5/5