Kategorie: Film

Drei Gänge und ein Todesfall 0

Drei Gänge und ein Todesfall

Ein etwas zu gewollt morbide-lustig wirkendes Kammerspiel, das mich irgendwie an “Immer Ärger mit Bernie” erinnerte … nur mit weniger Klamauk und wesentlich unlustiger. Dennoch sind die Charaktere abwechslungsreich und gut gespielt. Der deutsche Titel ist wie gewohnt katastrophal. Man hätte mal einen richtig witzigen Titel wählen und den Film...

Hypnotic 0

Hypnotic

Soooo schlecht! Ich weiß nicht, weshalb ich immer wieder auf Ben Affleck-Filme reinfalle. Jedes Mal muss ich von Neuem feststellen, dass er so überhaupt nicht schauspielern kann und wenn er Regie führt, wird’s so gar noch gruseliger. Schrecklich. 0.5/5

The quiet girl 0

The quiet girl

Eine gar nicht mal so spannende Handlung, aber in der Ausführung dann doch ziemlich gut inszeniert. Auch wenn alles so vor sich hinplätschert und man immer wieder auf menschliche Katastrophen wartet, die dann doch nicht eintreten, wurde es merkwürdigerweise nicht langweilig.  2.5/5

The Holdovers 0

The Holdovers

Ein toller Film im Stil der 70er mit angenehm unaufgeregter Handlung und Rollen. Eine tolle Mischung aus The Breakfast Club und Der Club der toten Dichter.mit einer Prise Overlook Hotel von Shining … nur ohne Horror. Toll und reduziert dargestellt mit zahlreichen sich als Sackgassen herausstellenden Handlungsanfängen, die einen so...

Who invited them 0

Who invited them

Ein furchtbar langweiliger und sinnfreier Film. Das Overacting der Darsteller*innen ist unerträglich und die künstlich aufgebaute Spannung wird völlig verschwendet. Das Ende ist dann der krönende Abschluss der Sinnlosigkeit und wohl nur noch in der Postproduktion lieblos zusammengeschnitten worden. 0.5/5

One for the Road 0

One for the Road

Ein überraschend gut gemachter Film ohne allzu viel Pathos und Zeigefinger-Mentalität. Zwar war ab und an wieder das deutsch-typische Nuscheln störend, aber der ganze Cast hat einen prima Job gemacht und das Thema unterhaltsam und ernsthaft umgesetzt. 3/5

Aquaman – Lost Kingdom 0

Aquaman – Lost Kingdom

Auch wenn versucht wird, sich über das Superhelden-Dasein lustig zu machen, glänzt der Film mit einer nicht vorhandenen Handlung bzw. Charaktere und Dialoge, die nicht der Rede wert sind. Völlig belanglose und beliebige CGI-Schlacht à la DC in einer Mischung aus Star Wars und der Arielle, der Meerjungfrau. 1.5/5

Nur die Sonne war Zeuge 0

Nur die Sonne war Zeuge

Animiert durch die Netflix-Serie Ripley kam die Erstverfilmung des Romans von Patricia Highsmith dran. Natürlich ist die Dramaturgie dieses Films den 60ern geschuldet und nicht mehr so wirklich kompatibel mit den Sehgewohnheiten und -erwartungen der 2020er, aber letzten Endes war’s kein wirklich starker Film. Overacting war damals im französischen Film...