Autor: noosphaere

Hachiko – Eine Freundschaft für die Ewigkeit 0

Hachiko – Eine Freundschaft für die Ewigkeit

Eine sehr gefühlvolle, unaufgeregte und nach China übertragene Interpretation der japanischen Urban Legend. Auch wenn nicht wirklich viel passiert, so ist die Erzählung der Verbindung des Hundes Hachiko mit seinem/seinen Menschen überraschend tief und geht einem zu Herzen, ohne kitschig zu sein … bis auf die Schlusssequenz 😉 3/5

Wie Mann’s macht… 0

Wie Mann’s macht…

Mal eine etwas andere Komödie als üblich. Die spanische Produktion nimmt sich dem Thema Sexismus, Gleichstellung und LGBTQ+ an und lässt die konservative Generation gegen eine moderne Gesellschaft prallen. Schön, dass es nicht in den üblichen, von französischen Filmen allzu bekannten, Klamauk abdriftet. Die Konflikte werden ganz charmant, aber sehr...

Bob Marley: One Love 0

Bob Marley: One Love

Biopic über den jamaikanischen Reggae-Künstler Bob Marley. Der Film zeigt nicht nur Rückblicke auf sein frühes Leben, sondern soll sich vor allem auf die Entstehung des Albums Exodus konzentrieren, das 1977 veröffentlicht wurde und das Bob Marley als Teil von Bob Marley and the Wailers aufnahm. Dieses Album ist deshalb...

Baby to go 0

Baby to go

Eine etwas langatmige Reise in die Zukunft der selbstbestimmten Frau, wenn’s um das Thema Schwangerschaft geht. Leider hatte die Ironie und der Humor ein etwas schlechtes Timing und abgesehen von den interessanten Perspektivenwechseln war es nur so semi-unterhaltsam. 2/5

Das Nonnenrennen 0

Das Nonnenrennen

So unglaublich dämlich, wie man sich nur vorstellen kann. Wo da genau das Komödienhafte sein soll, ist mir schleierhaft. Keine Ahnung, weshalb der französische Film immer noch diese Klamauk-Filme produziert. Mit Louis de Funès waren die Streifen ja noch lustig … damals zumindest … aber heute … nicht witzig! Ich...

Monsieur Blake zu Diensten 0

Monsieur Blake zu Diensten

Ein charmanter Film über die Notwendigkeit nach dem Tod eines geliebten Menschen, Abstand zu gewinnen. Das wie ein Theaterstück aufgebaute Setting hat etwas und auch die Ruhe und Abgeschiedenheit ist mal ganz angenehm, wenngleich die Handlung beizeiten ins Belanglose abdriftet. Den Dialogen fehlt etwas Tiefe und Herz, aber an sich...

0

Exodus Nr. 48 – 06-2024

Cover: Lothar Bauer Hrsg. von René Moreau, Heinz Wipperfürth, Hans Jürgen Kugler Exodus Nr. 48 – 06/2024 Inhalt: Stories Christian Endres: Wichtig ist nur, was die Leute glauben Wolf Welling: Der Zähler und der Monolith Roland Grohs: Geisterbahn Michael Schneiberg: Das weiße Zelt Yvonne Tunnat: Besuch für die Astronautin Uwe...

Dumb Money 0

Dumb Money

Der an sich gute Cast und auch die offenbar echte Story waren vielversprechend. Leider war die Coolness aller Charaktere so gewollt, dass es langweilig wurde. Auch ging der Film davon aus, dass der/dem Zuschauer*in die börsenspezifischen Ausdrücke (vor allem Abkürzungen) und Prozesse geläufig sind und ließ die Charakter die Details...