Kategorie: 1 Stern (mies)

0

Online für Anfänger

Sehr anstrengend und deprimierend, gleichwohl die Idee dahinter, wie unser Alltag durch social media und das Internet im Allgemeinen fragmentiert und in die Sinnlosigkeit abgelenkt wird, interessant ist. Leider ermüdet die Banalität und ließ mich bei der Hälfte abbrechen. 1/5

0

Sympathy for the devil

Ein grandioses Beispiel für Zeit- und Geldverschwendung. Keine Ahnung, welche tiefsinnigen Motive Nicholas Cage bei der Produktion dieses Films im Sinn hatte. Ein völlig sinnloser Gewaltexzess ohne irgendwelche Besonderheiten oder Twists. Alles düster und eindimensional. Wahrscheinlich wollte Cage auch mal einen Film haben, bei dem er ganz besonders ausdrucksstarke Gesichter...

0

Liebe zu Weihnachten

Einer der Filme, die man getrost wieder vergessen kann. Liebloses Zusammengewürfel von Pseudo-Hintergrundgeschichten und einer Handlung, die nicht einmal mehr die Bezeichnung “trivial” verdient. Das ganze Set ist weichgespült durchdesignt und wirkt dermaßen gekünstelt, dass man sich nicht einmal im Ansatz vorzustellen vermag, sich in die Handlung hineinversetzen zu können....

0

Schlittenfahrt ins Weihnachtsglück

Immer wieder probiert man einen von diesen Weihnachtsfilmen, die nicht zu den Klassikern gehören und muss dann doch feststellen, dass sie nicht allzu viel taugen. Hier wird versucht durch winterliche Lappland-Landschaft und rührselige Waisen-/Insolvenz-Thematik Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen … was leider aufgrund eines sehr, sehr dünnen Drehbuchs, schlechter Regie, verstörendem...

0

57 Seconds

Sehr langweilig und trotz futuristischen Elementen unglaublich öde und lieblos von der Stange zusammengetackert. Von Josh Hutcherson hätte ich eigentlich nicht viel mehr erwartet, da er leider ziemlich uninteressant spielt, aber von Morgan Freeman war ich dann doch schon enttäuscht. Greg Germann hat ganz witzig seine Rolle ausgefüllt, auch wenn...

0

Roter Himmel

Wieder einmal so ein Film, bei dem das Booklet der DVD einen mit den ach so tollen Kritiken und der Handlungsbeschreibung völlig in die Irre geführt hat. Wenn ein Film nach einer halben Stunde keine erkennbare Handlung aufweist, muss ich leider abbrechen. Die Zeit ist mir dann doch zu kostbar....

0

Silver Rockers

Eine eigentlich charmante Story, aber leider völlig dilettantisch umgesetzt. Weder die Musikauswahl, noch der (fehlende) Humor noch die Schauspieler*innen schaffen es, dem Film Substanz zu verleihen. 1/5

0

Avatar: The Way of Water

Ein unsäglich sinnloser Film, der nur wegen seiner visuellen Effekte nicht meine schlechteste (grottig) Bewertung erhält.Was wie ein visuelles Feuerwerk einschlagen sollte, ist nichts anderes als eine militärverliebte Aneinanderreihung gewalttätiger physischer und psychischer Gemetzel in einer CGI-Inselwelt. Mir unerklärlich, wie der Film ab 12 Jahren freigegeben worden ist. Mir ist...

0

Was man von hier aus sehen kann

Der Versuch, eine ganz außergwöhnliche Handlung mit ganz besonderen Charakteren zu erschaffen, misslang gründlich. Alles wirkt so dermaßen bemüht, dass sowohl die Dialoge als auch die Handlungsstränge dümmlich daherkommen. Zudem ist die Schauspielerei wieder ganz in dem bekannten deutsch-hölzernen Stil, dass ich eigentlich keine/n Schauspieler*in fand, die/der nicht albern wirkte....

0

Alice, Darling

Toxische Beziehungen und mentale Gewalt ist sicher kein leichtes Thema, aber so langweilig und ausschließlich aus Andeutungen bestehend, geht der Unterhaltungswert gegen Null. Auch die Versuche, mit Kameraeinstellungen und Sound Spannung zu erzeugen, die dann nicht eingelöst wird, ermüdet und nervt. 1/5