Kategorie: Drama

0

The Rig – Angriff aus der Tiefe

Extrem langatmige Serie mit wenig überzeugenden Schauspielern in flachen Rollen. Mal wieder das schlechte Resultat aus zusammengewürfelten Bestandteilen aus dem Topf “Natur schlägt zurück”. Sinnfreier Versuch Spannung aufzubauen, indem irrationales Verhalten und provokante Dialoge ohne Klärung platziert werden und dann alle nur bedeutungsschwanger gucken. Staffel 1: 5/6 Episoden  1/5

0

Night Sky

Extrem (zu) langsam aufgebaute Story, die mich fast davon abgehalten hätte, bis zum Ende der Staffel durchzuhalten. Durchaus interessante Backgroundstory und eine sehenswerte schauspielerische Leistung der Hauptdarsteller*innen, aber insbesondere durch die nicht finanzierte 2. Staffel ist es die längste Kurzgeschichte der Saison. Staffel 1: 8/8 Episoden  2.5/5

0

Tom Clancy’s Jack Ryan

Gute Agentenserie, die mal nicht die typischen Actionhelden abfeiert. Staffel 1: 8/8 Episoden Staffel 2: 8/8 Episoden Staffel 3: 2/8 Episoden  4/5

0

Sprung

Skurrile Charaktere, die die Klischees so mancher Subkultur auf die Probe stellen. Schräger Humor und meistens ziemlich drüber, aber mit viel Herz. Staffel 1: 9/9 Episoden  3/5

0

Peripherie

Dystopische Multiversum-Serie mit VR und vollständiger Upload-Möglichkeit durch die Zeit. Gute Effekte, etwas viel auf einmal, etwas zu bedeutungsschwanger und zu viel brutale Szenen. Aber eine gute und starke weibliche Hauptrolle. Staffel 1: 8/8 Episoden  3.5/5

0

Andor

Ein weiteres Star Wars-Prequel. Angenehm langsames Tempo der Erzählung. Keine übernatürlichen Kräfte, nur Menschen mit Zielen und etwas, für das es sich zu kämpfen lohnt. Staffel 1: 5/12 Episoden  4/5

0

Hart of Dixie

Ärztin aus New York versucht in einer Südstaaten-Kleinstadt eine Arztpraxis zu führen. Staffel 1: 22/22 Episoden Staffel 2: 16/22 Episoden Staffel 3: -/22 Episoden Staffel 4: -/10 Episoden  3.5/5