Kategorie: Literatur

Qualitätsjournalismus statt Google-Bashing 0

Qualitätsjournalismus statt Google-Bashing

Den Untergang des Qualitätsjournalismus, was auch immer die jeweilige Branche darunter versteht, besingt die Branche schon seit der ersten pandemischen Zeitungssterbewelle. Und zum Glück wurde jüngst vom Bundeskartellamt verhindert, dass der Grund bei nur einem Verursacher gesucht wird: Google. Es muss schwer sein, wenn man feststellen muss, dass jahrhundertealte Traditionen beginnen „den Bach runterzugehn“. Die üblichen ersten Reaktionen in solchen Fällen des Medienwandels sind Arroganz, Abschottung, Drohgebärden, Moraldebatten, Gigantomanie und...

Bibliophil oder bibliomanisch? 0

Bibliophil oder bibliomanisch?

Trotz E-Books und immer mehr Menschen, die man vor allem im Urlaub mit diversem technischen Spielzeug beim Lesen sieht, werden gedruckte Bücher wohl noch eine ganze Weile nicht aus der Mode kommen. Wie so oft bei einem Medienwandel, verschiebt sich das Gefüge, Nischen werden verlassen und andere neu besetzt. Was mit dem puren Kopieren des Vorgängermediums beginnt, findet alsbald Nutzungsfunktionen, die das alte Medium blass aussehen lassen. Beim E-Book als...

Aktuelle Auflage der Brockhaus Enzyklopädie geht (bald doch nicht) online 0

Aktuelle Auflage der Brockhaus Enzyklopädie geht (bald doch nicht) online

… und der Druck der Brockhaus Enzyklopädie wird wohl eingestellt. So lautete noch die Hiobsbotschaft im Februar 2008. Der Grund für den sehr plötzlichen Gesinnungswechsel des Brockhaus-Verlags war eine nicht allzu erfreuliche Bilanz des Unternehmens für das Jahr 2007 und rüttelte die Gemeinde der Bibliophilen und die der Nachschlage-Fetischisten gehörig durcheinander. Nun sind die Zahlen im Handelsblatt bekannt geworden: Die Umsatzerlöse des Verlagkonzerns sanken 2007 auf 93,3 Millionen Euro (Vorjahr:...

Neues Online-Journal – Journal of Internet Research Ethics (IJIRE) 0

Neues Online-Journal – Journal of Internet Research Ethics (IJIRE)

Es ist ein neues Online-Journal (eJournal) aufgetaucht, dass sich dem Thema der Internet-Wissenschaftsethik verschrieben hat (ich hoffe, ich habe das korrekt übersetzt). Journal of Internet Research Ethics (IJRE) Aber um nichts Falsches von mir zu geben, hier die Selbstdarstellung des Online-Magazins: “ The IJIRE is the first peer-reviewed online journal, dedicated specifically to cross-disciplinary, cross-cultural research on Internet Research Ethics. All disciplinary perspectives, from those in the arts and humanities,...