Markiert: Dakota Johnson

0

The High Note

Soooo langweilig und nichtssagend. Ich befürchte, das hat auch mit Dakota Johnson zu tun. Regie, Drehbuch und Musik waren auch dröge. Wahrscheinlich hängt es doch damit zusammen, dass die Regisseurin normalerweise Serien dreht. Die schnellen und ziemlich gewollt anmutenden intellektuell-nerdy Dialoge würden mit eingespielten Lachern wesentlich besser funktionieren.

0

The Peanut Butter Falcon

Direkt und ohne Umschweife. Schönes Road Movie in außergewöhnlicher Landschaft. Die Wrestling-Szene ist leicht pathetisch, aber als eine Art Kindheitswunschtraumerfüllung dann doch gut umgesetzt. Zack Gottsagen spielt hervorragend das Kind in einem Erwachsenenkörper und Shia LaBeouf überzeugt mit seiner autoaggressiven Selbstmitleidrolle. Dakota Johnson kommt eher unspektakulär rüber und ihre Rolle...

0

Bad Times At The El Royale

Ein Film mit einem Auge fürs Detail. Die Charaktere hätten etwas tiefer gezeichnet werden können … vor allem Dakota Johnson war etwas flach … aber die Story wird spannend erzählt und hat ausreichend Überraschungen.

0

Chloe rettet die Welt

Mal wieder ein bescheuerter deutscher Filmtitel, aber füe einen Indipendent-Film eine passable Leistung. Zwar gab es überfüssige Episoden wie die mit der Obdachlosenrevolte vor dem UN-Gebäude, aber im Großen und Ganzen kam die Message rüber.