Suchmaschinen – Mehr als nur eine Trefferliste

Google Experimental Labskategorie_digitalGoogle hat gezeigt, dass man bei der Informationssuche im Netz keine Zeit zu verschwenden hat und nur dann ‚Kunden‘ gewinnt, wenn man die Trefferanzeige so schnell und so relevant wie möglich gestaltet. Über die Trefferrelevanz lässt sich streiten, aber die Geschwindigkeit des Google-Index ist durchaus ein Argument für Google.

Doch man fragt sich natürlich, was man neben der Relevanz und Geschwindigkeit noch verbessern kann. Blumiger sollte die Suchseite sicherlich nicht sein, denn die spartanische Ausstattung der Google-Suchseite ist nicht nur ein Markenzeichen sondern auch ein entscheidendes Nutzungsargument für viele Suchenden. Was kann man also noch tun, fragen sich die Entwickler bei Google.

Google Experimental Labs (geschlossen am 17.10.2011, vgl. Wikipedia) zeigen nun eine Möglichkeit: Die Verbindung der Suchtreffer mit geographischen, historischen und auch semantischen Informationen. Eine sinnvolle Erweiterung der Trefferliste, von der man hoffen kann, dass sie den Beta-Status überdauern wird … wenn da nur nicht die ausgesprochen hässlichen ‚pins‘ von GoogleMaps wären …

Siehe auch:
Schmidt-Mänz, Nadine: Untersuchung des Suchverhaltens im Web. Interaktion von Internetnutzern mit Suchmaschine. Hamburg 2007.

 

[zuerst veröffentlicht bei http://interretiatus.wordpress.com]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.