Markiert: Alexander Skarsgård

0

Long Shot – Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Eine erstaunlich witzige und gefühlvolle Charlize Theron, die als vollkommenes Gegenteil zu Seth Rogen, der sich irgendwie selbst spielt, ein Paar mit einer stimmigen Spannung spielt. Natürlich sind die Anspielungen auf die gegenwärtige US-Politik ein wichtiges Element, bei dem sich der Zuschauer mit der Handlung identifizieren kann. Besonders gut war...

0

Niemandsland – The Aftermath

Ein sehr nachdenklich stimmender Film (mit einem erstaunlich guten deutschen Titel), der einen sonst seltenen (nie?) Zeitpunkt und eine Konstellation unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zeigt. Das Verhältnis zwischen den Alliierten (hier die Briten im vollständig zerbombten Hamburg) als “Sieger” des Zweiten Weltkriegs und den Deutschen, unter denen...

0

Disconnect

Ein Film, bei dem der Trailer wesentlich weniger versprochen hat, als der Film gebracht hat. Außergewöhnlich unpathetisch und authentisch erzählt. Er verzichtet auf überflüssiges IT-Gequatsche oder futuristische Überzeichnungen der Übermacht der Computer über den Menschen.

0

Legend of Tarzan

Leider hält die “Neuerzählung” der Tarzangeschichte nicht das, was sie verspricht. Zwar wird ein andere Lebensphase des Earl of Greystoke erzählt und ihm eine Befreier-des-ganzen-Kongo-Story untergejubelt, doch es funktioniert nicht wirklich. Schon fasst an Online-Games erinnernde CGI-Sequenzen werden überdimensioniert eingesetzt, so dass man sich nicht einmal mehr fragt, ob es...

0

The Diary of a Teenage Girl

Ein sehr mutiger und verspielt-träumerischer Film über das Erwachsenwerden eines Mädchens/ einer Frau. Bel Powley zeigt das ganze positive und negative Durcheinander eines Teenagers in den 70ern. Und das intensiv und ungeschminkt. Auch Alexander Skarsgård verkörpert den hin- und hergerissenen Erwachsenen, der zwischen Gefühl und Vernunft nicht immer zu entscheiden...

0

Hüter der Erinnerung – The Giver

Eine zwar nicht neue, aber gute Idee, jedoch lahm und lieblos umgesetzt. Die offensichtliche Vorlage des Films Logan’s Run – Flucht ins 23. Jahrhundert von 1976 wird leider nicht erreicht. Effekte und einer eigentlich vielversprechenden Besetzung mit Meryl Streep und Jeff Bridges kommt die Geschichte nicht in Fahrt. Das Setting...