Rambo – Last Blood

Rambo – Last Blood

Titel
Rambo - Last Blood
Original Titel
Rambo: Last Blood
Regisseur
Adrian Grünberg
Schauspieler
Sylvester Stallone, Paz Vega, Sergio Peris-Mencheta, Adriana Barraza, Yvette Monreal, Joaquín Cosio, Pascacio López, Óscar Jaenada, Nicholas Wittman, Jessica Madsen, Louis Mandylor, Fenessa Pineda, Marco de la O, Álvaro Flores, Úrsula Murayama, Atanas Srebrev, Rick Zingale, David Aguirre Firth, Díana Bermudez, Victor Baioco, Dimitri Vegas, Alexander Dimitrov, Genie Kim, Aaron Cohen, Owen Davis, Jamieson Urquhart, Brayden Pindur, Cathy Pulido, Manuel Uriza, Georgi Manchev, Georgi Dimitrov, Mirka Prieto, Cuco Usín, Domenic Charles Vargas, Sheila Shah, Simona Zdravkova, Tanya Stefanova, Velichka Georgieva, Dobrinka Georgieva, Ashli Dolat, Gloria Georgieva, Melani Petrova, Nadejda Koleva, Simona Yanusheva, Jaklin, Melin Edrinch, Roza Georgieva, Madlen Kovacheva, Evelina Igova, Daniel Mora, Lyubomir Neykov
Laufzeit
1 h 41 min
Starttermin
19 September 2019
Genres
Action, Thriller, Drama
Kurzinhalt
John Rambo hat viele große Schlachten in seinem Leben geschlagen – nun soll endlich Schluss sein. Zurückgezogen lebt der Kriegsveteran inzwischen auf einer abgelegenen Farm in Arizona. Doch der einstige Elitekämpfer kommt nicht zur Ruhe. Als die Enkeltochter seiner Haushälterin Maria verschleppt wird, begibt sich Rambo auf eine Rettungsmission nach Mexiko. Schon bald sieht er sich dort einem der mächtigsten und skrupellosesten Drogenkartelle gegenüber. Die vielen Jahre im Kampf mögen Rambo gezeichnet haben, aber sie haben ihn nicht weniger gefährlich gemacht…
Produktion
Millennium Films, Templeton Media, Campbell Grobman Films, Dadi Film Group, Balboa Productions
Produzent
Kevin King Templeton, Steven Paul, Les Weldon, Avi Lerner, Yariv Lerner
Autor
Drehbuch-Autor
Komponist
Brian Tyler
Land
 China Vereinigte Staaten
Sprachen
Englisch, Spanisch
Kameramann
Brendan Galvin
Slogan
Zertifikation
18
Keine Jugendfreigabe
Budget
$50.000.000
Einnahmen
$91.490.353
IMDb Id
tt1206885
Website
https://rambo.movie

Die Rambo-Filme strotzten ja noch nie so wirklich vor überbordender Handlung und intelligenter Dialoge, trotzdem waren die Filme mit Sylvester Stallone irgenwie ein ganz eigenes Sub-Genre, dass mich in meiner Jugend (in welcher Form auch immer) geprägt hat. Die nun letzte Verfilmung des Rambo-Stoffes ist aber dann doch liebloser ausgefallen also so manch Vorgänger. Entweder sind dem Schmitt jede Menge Background-Geschichten zum Oper gefallen oder man hatte überhaupt keine Lust, das Drehbuch interessanter zu gestalten. Da tauchen Charaktere auf, die scheinbar eine Bedeutung haben … und dann doch wieder nicht. Da werden Erzählstränge begonnen und nicht wirklich beendet. Da hätte man wesentlich mehr draus machen können, zumal der Krieg, bei dem es in allen Teilen geht, diesmal ins eigene Land getragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.