Oxford Murders

Oxford Murders

Titel
Oxford Murders
Original Titel
The Oxford Murders
Regisseur
Álex de la Iglesia
Schauspieler
Elijah Wood, John Hurt, Leonor Watling, Julie Cox, Jim Carter, Burn Gorman, Dominique Pinon, Anna Massey, Danny Sapani, Alex Cox, James Howard, Duane Henry, Tom Frederic
Laufzeit
1 h 44 min
Starttermin
18 Januar 2008
Genres
Krimi, Mystery, Thriller
Kurzinhalt
Der amerikanische Student Martin reist nach Oxford, weil er hofft, daß das exzentrische Mathematikgenie Arthur Seldon sein Doktorvater wird, doch der entpuppt sich als desillusionierter Zyniker, der die Suche nach absoluten, nachweisbaren Wahrheiten aufgegeben hat. Kurz nachdem sie in einer Vorlesung diskutiert haben, stehen sie gemeinsam vor einer Leiche: eine alte Freundin von Seldon und gleichzeitig Martins Zimmerwirtin ist erstickt worden. Bei der Leiche findet sich ein Zettel mit einem Zeichen, das eine mathematische Formel oder Reihe startet und baldigst stellen die beiden die Theorie auf, daß der Mörder etwas beweisen will - und zwar hauptsächlich Seldon. Das bedeutet natürlich, daß noch weitere Morde folgen und während die beiden an verschiedensten Theorien herumdoktern, gerät der Fall auch zu einer Logiklektion zwischen Lehrer und Schüler. Wer wird den Fall zuerst lösen und wird am Ende jemand mit der Lösung wirklich glücklich sein?
Produktion
La Fabrique de Films, Telecinco Cinema
Produzent
Álvaro Augustín, Elena Manrique, Gerardo Herrero, Álex de la Iglesia, Mariela Besuievski
Autor
Drehbuch-Autor
Komponist
Roque Baños
Land
 Spanien Frankreich Vereinigtes Königreich
Sprachen
Englisch
Kameramann
Kiko de la Rica
Slogan
Zertifikation
16
Keine Jugendfreigabe
Budget
$14.100.000
Einnahmen
IMDb Id
tt0488604
Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.