Meine Stiefmutter ist ein Alien

Meine Stiefmutter ist ein Alien

Meine Stiefmutter ist ein Alien

Sie ist umwerfend, sexy und kommt von einem anderen Stern

19881 h 45 min
Kurzinhalt

Sie heißt Celeste. Sie hat lange Beine, blondes Haar, eine Superfigur, kurz: Sie ist überirdisch schön. Kein Wunder, denn Celeste (Kim Basinger) stammt von einem anderen Stern und wurde von ihrem Bordcomputer dem weiblichen Idealtyp amerikanischer Männerphantasien nachempfunden. Auf der Erde soll Celeste dem schusseligen Physiker Dr. Steve Mills (Dan Aykroyd) ein Geheimnis entlocken, von dessen Kenntnis der Fortbestand ihrer gesamten Rasse abhängt. Kein Wunder, dass Celeste gleich zur Sache kommt und alle Register zieht, um Dr. Mills für sich zu gewinnen. Leider wurde sie nicht ganz ausreichend über das Leben auf der Erde informiert. Wie kommt es sonst, daß sie auf einer Party Zigarettenkippen ißt, Motoröl trinkt und nicht weiss, was es mit diesem komischen Wort Sex auf sich hat. Aber Dock Mills ist schnell bereit, Nachhilfestunden zu geben. Meine Stiefmutter ist ein Alien - eine köstliche Komödie mit der wunderbaren Kim Basinger (9 1/2 Wochen) und dem Starkomiker Dan Aykroyd.

Metadaten
Titel Meine Stiefmutter ist ein Alien
Original Titel My Stepmother is an Alien
Regisseur Richard Benjamin
Laufzeit 1 h 45 min
Starttermin 9 Dezember 1988
Detail
Medien
Film-Details
Bewertung Sehr schlecht
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.