Haute Couture – Die Schönheit der Geste

Haute Couture – Die Schönheit der Geste

Titel
Haute Couture - Die Schönheit der Geste
Original Titel
Haute couture
Regisseur
Sylvie Ohayon
Schauspieler
Nathalie Baye, Lyna Khoudri, Pascale Arbillot, Soumayé Bocoum, Claude Perron, Adam Bessa, Virgile Bramly, Clotilde Courau, Alexandrina Turcan, Romain Brau, Soufiane Abitar, Victor Lefebvre, Claudine Vincent, Farida Ouchani, Saïd Benchnafa, Hady Berthe, Sandra Choquet, Nourredine Messaoudene, Luigi Kröner, Benjamin Gauthier, Karina Paulkina, Patricia Mathevet, Sarah Topalian, Justine Vivien, Lilli Nassar, Daisy Chambault, Léa Emonet, Antoine Ferron, Annette Beaumont, Ichraf Ben Yedder, Nidhal Ben Yedder, Jasser Ben Yedder
Laufzeit
1 h 36 min
Starttermin
10 November 2021
Genres
Drama
Kurzinhalt
Zwei soziale Welten und zwei ungleiche Frauen prallen in dem schillernden Universum der Pariser Haute Couture aufeinander. Die erfahrene Direktrice Esther steht kurz vor dem Ruhestand und bereitet für Dior ihre letzte Haute Couture Kollektion vor. In der Metro wird sie bestohlen, doch die Diebin hat ein schlechtes Gewissen und möchte die erbeutete Handtasche zurückgeben. So lernen sich Esther und die rebellische junge Jade aus den Banlieue kennen. Trotz des Diebstahls möchte Esther dem Mädchen ein Chance bieten: eine Praktikumsstelle in dem Haute Couture-Atelier. Für Esther ist es die letzte Gelegenheit ihre Überzeugung an eine junge Frau weiterzugeben: Es muss Schönheit erschaffen werden, denn sie ist von größter Notwendigkeit in einer instabilen Welt. Doch auch hinter den Wänden des Ateliers brodelt es
Produktion
Les Films du 24, Les Productions du Renard
Produzent
Olivier Kahn
Autor
Drehbuch-Autor
Komponist
Pascal Lengagne
Land
 Frankreich
Sprachen
Französisch
Kameramann
Georges Lechaptois
Slogan
Zertifikation
12
Keine Jugendfreigabe
Budget
Einnahmen
IMDb Id
tt11610804
Website

Etwas langatmig erzählt und ich konnte nicht so wirklich in die Story eintauchen, aber es wirkte sich sehr positiv aus, dass es so gut wie keine Männerrolle gab, die das filigrane Beziehungsgeflecht der Protagonistinnen störte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.