Coherence

Coherence

Titel
Coherence
Original Titel
Coherence
Regisseur
James Ward Byrkit
Schauspieler
Emily Baldoni, Maury Sterling, Nicholas Brendon, Lorene Scafaria, Elizabeth Gracen, Hugo Armstrong, Alex Manugian, Lauren Maher
Laufzeit
1 h 29 min
Starttermin
19 September 2013
Genres
Thriller, Science Fiction
Kurzinhalt
Eines Abends, nachdem ein ungewöhnlich hell leuchtender Komet an der Erde vorbeigeflogen ist, sitzen acht Freunde gemeinsam beim Dinner. Schon bald kreisen die Gespräche um das außergewöhnliche Naturschauspiel, als plötzlich der Strom ausfällt. Schlagartig kippt die gemütliche Stimmung in unruhige Besorgnis und die Partygesellschaft bemerkt, dass auch alle anderen Nachbarhäuser dunkel sind – bis auf ein einziges Gebäude, das hell erleuchtet ist. Die Gruppe begibt sich daraufhin auf die Straße und nähert sich dem Anwesen. Schon auf dem Weg dahin ereignen sich unerklärliche Vorkommnisse. In dem Haus entdecken die Freunde schließlich eine mysteriöse Metallbox – und immer mehr scheinen ihre Wahrnehmung und ihr Bewusstsein gestört zu werden und ihre Realität aus den Fugen zu geraten…
Produktion
Bellanova Films, Ugly Duckling Films
Produzent
Lene Bausager
Autor
Drehbuch-Autor
Komponist
Kristin Øhrn Dyrud
Land
 Vereinigte Staaten
Sprachen
Englisch
Kameramann
Nic Sadler
Slogan
Nichts ist Zufall
Zertifikation
16
Keine Jugendfreigabe
Budget
Einnahmen
$102.617
IMDb Id
tt2866360
Website
https://www.coherencethemovie.com

Wenn man eine Überdosis epilepsiefördernderer Wackelkamerasequenzen mag, schafft man es womöglich, den Film anzuschauen. Ich musste vor dem Ausbruch einer Migräne abbrechen. Wenn ir jemand erklären kann, weshalb es aus der Mode gekommen ist, die Kameras ruhig zu halten, möge er/sie sich melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.